Aikido ist mehr...

...als eine japanische Kampfkunst.

Alle Techniken haben einen tiefen, spirituellen Sinn.

Dieser zeigt sich auch in der traditionellen japanischen Etikette im Dojo.

Aikido wird gemeinsam, gleichberechtigt geübt und ist frei von jeglichem Vergleich und Wettkampf.

Die spiralförmigen Aikidotechniken, die der Natur nachempfunden sind, dienen der Kontrolle und Führung des Partners.  Durch regelmäßiges Üben stellt sich neben der Verbesserung von Konzentration und Bewegungskoordination auch eine geistige Entwicklung ein, die sich sowohl in der inneren als auch äußeren Haltung zeigt.

Aikido setzt sich aus drei gleichwertigen und fest miteinander verbundenen Prinzipien

zusammen: Aikitai ist Aikido nur mit dem Körper, Aikijo ist Aikido mit dem Holzstab und

Aikiken ist Aikido mit dem Holzschwert.